Hintersinniger Heimatabend

Freitag, 25. November 2016
Wirtshaus zum Gutmann, Eichstätt

Hintersinniger Heimatabend mit den Turmschreibern Melanie Arzenheimer, Anton G. Leitner und Wolfgang Oppler in EichstättPoesie von und mit den Münchner Turmschreibern
Melanie Arzenheimer
Anton G. Leitner
Wolfgang Oppler

Dass gerade die Bayern ein sehr innigliches Verhältnis zu ihrer Heimat pflegen, ist bekannt. Aber gerade in Bayern ist es auch Tradition, diese Heimat unter die Lupe, ja sogar aufs Korn zu nehmen.

Die Münchner Turmschreiber Melanie Arzenheimer, Anton G. Leitner und Wolfgang Oppler tun an diesem etwas anderen Heimatabend genau das. Den Zuhörer erwartet Poesie, die nicht gefällig, sondern durchaus »gschert« daher kommt – bissige Reime, hinterfotzige Mundart und heimtückisches Hochdeutsch warten auf die Gäste. Den Zuhörern begegnen Geschichten über »Großkopferte« genauso wie meditierende Metzgermeister und wüstes Weibsvolk. Dreimal Realpoesie mit einem kabarettistischen Blick auf die Realität – und doch hat jeder der drei Autoren seine ganz eigene Sicht auf die Welt und die bayerische Idylle im Besonderen. Und weil der 25. November bereits das erste Adventwochenende einläutet, darf Weihnachtlich-besinnlich-Hintersinniges nicht fehlen.

Freitag, 25. November 2016
Beginn: 20 Uhr; Einlass: 18.45 Uhr
Eintritt: 8 Euro zzgl. VVK-Gebühr; Abendkasse: 10 Euro
Wirtshaus zum Gutmann
Eichstätt

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigungen, Anton G. Leitner, Lesungen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s