DREI (W)ORTE: POESIE TRIFFT KUNST. Eine Sommerlesung im Rahmen der Bernrieder Kunstausstellung 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

Bernrieder Kunstausstellung 2013vom 04. bis 18. August 2013 findet die Bernrieder Kunstausstellung statt. Bereits zum 38. Mal präsentieren Bernrieder Künstler bei dieser Sommerausstellung ihre künstlerische Vielfalt. An drei Veranstaltungsorten, der Torbogenhalle im Klosterhof, der Gärtnerei Steiger und dem historischen Sommerkeller des Rathauses, erwartet Besucher des „Klosterdorfs“ eine bunte Werkschau von Bildern, Objekten, Installationen und Skulpturen.

Und auch die Verskunst kommt dabei nicht zu kurz: Gemeinsam mit dem Journalisten Magnus Reitinger begebe ich mich in diesem Jahr im Rahmen der Bernrieder Kunstausstellung auf einen lyrisch-künstlerischen Spaziergang und lade Sie herzlich ein, uns zu begleiten!

DREI (W)ORTE: POESIE TRIFFT KUNST.

Mit Anton G. Leitner und Magnus Reitinger

Eine Sommerlesung im Rahmen der Bernrieder Kunstausstellung 2013

Freitag, 9. August 2013, Beginn 18 Uhr im Klosterhof
Eintritt zur Lesung frei
Ausklang mit Catering (gegen Unkostenbeitrag) im Sommerkeller

Poesie und Kunst verschmelzen an den drei Präsentationsorten der Bernrieder Kunstausstellung 2013 zu einem perlenden Sommercocktail. Bayerns Lyrikbotschafter Anton G. Leitner (Weßling) und der Weilheimer Journalist Magnus Reitinger rezitieren eigene Gedichte sowie Klassiker der Verskunst und schaffen ein Spannungsfeld zwischen Orten und Worten. Ihr poetischer Spaziergang mit dem Publikum führt sie in Bernried vom Klosterhof zur Gärtnerei Steiger und weiter in den Sommerkeller, wo sich die Gäste nicht nur an Lyrik und bildender Kunst sondern auch an Speis und Trank laben können.

Anton G. Leitner

Anton G. Leitner

Anton G. Leitner wurde 1961 in München geboren. Der examinierte Jurist lebt als Schriftsteller, Herausgeber und Verleger in Weßling. Seit 1993 ediert er die Zeitschrift DAS GEDICHT, die 2012 im Literaturhaus München mit 60 Dichtern aus fünf Nationen ihren 20. Geburtstag feierte („Internationales Gipfeltreffen der Poesie“ in Kooperation mit dem BR-Fernsehen, der Landeshauptstadt München u. a.). Von ihm erschienen acht Lyrikbände, zuletzt »Die Wahrheit über Uncle Spam und andere Enthüllungsgedichte« (2011). Bislang gab er über 35 Anthologien heraus, u. a. im Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv), bei dtv / Hanser, Reclam, Eichborn, Artemis & Winkler, Chrismon und in anderen Premium-Verlagen. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem »V. O. Stomps-Preis« der Stadt Mainz, dem Kulturpreis »AusLese« der Stiftung Lesen und dem Kulturförderpreis des Landkreises Starnberg. Anton G. Leitner ist Mitglied der »Münchner Turmschreiber« und der »Karl-Valentin-Gesellschaft«. Mehr zu Anton G. Leitner auf Wikipedia / Bio-Bibliographie

Magnus Reitinger

Magnus Reitinger

Magnus Reitinger wurde 1969 in Weilheim geboren. Nach der Ausbildung zum Redakteur beim Zeitungsverlag Oberbayern/Münchner Merkur studierte er einige Semester Philosophie/Theologie und – bis zum Abschluss – Sozialwesen in Benediktbeuern. Einige Jahre freie Mitarbeit als Moderator und Redakteur bei Radio Oberland, in dieser Zeit „Anerkennungspreis Kultur“ beim Hörfunkpreis der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien. 1998 Oberbayerischer Förderpreis für Nachwuchskünstler in der Sparte Literatur für das Gedicht „Heimat“ (Anerkennungspreis). Heute lebt „mr“ als Redakteur des „Weilheimer Tagblatt“ (mit Schwerpunkt Kultur) und Familienvater in Weilheim.

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Lesungen, Archiv, Literaturbetrieb, Presse, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Vermischtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s