„Götterschöner Freudefunke“ (DAS GEDICHT 19) als Lese-Empfehlung der Süddeutschen Zeitung


Liebe Besucherinnen und Besucher,

soeben aus Berlin zurückgekehrt, wo meine Frau Felizitas Leitner und ich unseren 20. Hochzeitstag feierten, hatte ich heute bei der morgendlichen Zeitungslektüre schon wieder einen Grund zur Freude: Die Süddeutsche Zeitung empfiehlt in ihrem Kulturteil (vgl. SZ vom 5. Dezember 2011) die neue Ausgabe von DAS GEDICHT in der Rubrik „Lesenswert“.

„Der Freudefunke springt beim Lesen tatsächlich schnell über. Ob in lakonischer Kürze oder in mehrstrophigen Versen: Den 70 Lyrikern, die für DAS GEDICHT geschrieben haben, gelingt es gut, jene oftmals winzigen Dinge, die ein Glücksgefühl auslösen können, zu beschreiben“, heißt es in der Kritik, die unter Sueddeutsche.de auch online gelesen werden kann.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre und eine freudvolle neue Adventwoche. Falls Sie die neue GEDICHT-Ausgabe noch nicht haben sollten, empfehle ich Ihnen, zwölf krisenerschütterte Euros dafür zu investieren. Denn die lyrische Währung bleib stabil und birgt ein erhebliches Freudepotential. Sie können sie beispielsweise ganz einfach „direkt beim Erzeuger“ beziehen.

Herzliche Grüße aus Weßling
und bis bald an dieser Stelle,
Ihr Anton G. Leitner

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, DAS GEDICHT, Presse, Presseecho veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s