Mein Gedicht „Sound Check“ heute um 19:05 Uhr in der Sendung „Fundsachen“ (Nordwestradio)


Liebe Besucherinnen und Besucher,

ich freue mich, dass mein Gedicht „Sound Check“ heute als Namenspate für Michael Augustins Kultsendung „Fundsachen“ auf Radio Bremen/Nordwestradio stehen darf.

Mit folgendem Kurztext kündigt die ARD Augustins heutige Sendung an: „Von den Dichtern und ihren Ohren handelt diese neue Ausgabe der Fundsachen. Oder etwas präziser: von Tönen, Geräuschen, Melodien, Harmonien und Kakophonien, denen gemein ist, dass sie die Lauschenden zu Gedichten oder kleinen Prosastücken inspiriert haben. Hans Magnus Enzensberger etwa belauscht die unheimlich erscheinenden, rätselhaften Geräusche, die ein nächtliches Haus im Dunkeln von sich gibt, während Anton G. Leitner seine Ohren zum Sound Check in das allgemeine Wummern des grellen Alltags hineinspitzt. Gedichte, die Fundsachen-Sammler Michael Augustin mit handverlesenen Musikstückchen kombiniert hat.“ Eine Produktion von Radio Bremen 2010.

Sie hören mein Gedicht „Sound Check“ im Originalton, also von mir selbst gelesen. Ansonsten sind in der „Fundsachen“-Sendung, die am heutigen Samstag, den 16. Oktober 2010 von 19:05 Uhr bis 20:00 auf Nordwestradio läuft, noch mit dabei (ebenfalls im Originalton, wie immer): Elias Canetti, Humberto Ak’abal, Hugo Dittberner, Nora Gomringer, Günter Eich, Franz Hohler und viele andere. Die Sendung gibt’s auch im Internet zu hören, als LIVE STREAM, zeitgleich zur Ausstrahlung.

Als besonderen Service stelle ich Ihnen mein Gedicht „Sound Check“ zum Nachlesen ins Netz:

Anton G. Leitner

Sound Check

Auf geht’s, Wind
Fegt Straße Blätter
Leer da rauscht
Der Verkehr, das neue
Meer, die Mär vom Trieb
Stau auf der Auto
Bahn. Holla, Frau

Holle im rosa Cabriolet
Daneben sprenkelt Herr
Car High Fidelio Bumm
Bumm tschumm bumm
Dumm schon bitte danke
Fort auf nimmer wieder
Sehen Rom hingegen sehr

Und die Scherben sterben nie
Die Schergen bimmeln ewig
Bummelt die Tram der Bus
Steckt im Fluß alles
Knattert auch das Moped frisiert
Das Mofa der Roller zur Strecke
Gebracht, aus der Traum  

Ohne Helm am falschen
Ort zur rechten Zeit der Tank
Laster, dann aber schnell auf
Zug der Rettung ins Horn
Stoßend. Heiliger St. Martin! Die
Rote, die blaue Laterne
Laterne (einer sieht immer 
 
Schwarz), Sonne, Mond und

In: A. G. L, Im Glas tickt der Sand. Echtzeitgedichte 1980 – 2005.Viechtach 2006. © lichtung verlag GmbH

Herzliche Grüße
und bis bald an dieser Stelle,
Ihr Anton G. Leitner,
der die Sendung von Weßling aus
via Live-Stream hört.

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Gedichte, Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mein Gedicht „Sound Check“ heute um 19:05 Uhr in der Sendung „Fundsachen“ (Nordwestradio)

  1. Jan Nivell schreibt:

    Erstklassiges konkretes Gedicht! Perfekt inszenierte Kulisse des täglichen, mitunter tragischen, Verkehrswahnsinns, man fühlt sich quasi mittendrin…

  2. Jan Nivell schreibt:

    Noch eine kleine Berichtigung: das vorher verwendete Attribut „konkret“ muss ich wohl etwas relativieren, da das vorliegende Gedicht die Sprachform ja nicht NUR zum Selbstzweck macht, sondern den Bedeutungsinhalt vielmehr effektvoll unterstreicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s