Ans Leder gehen

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

kurz vor dem wahrscheinlich letzten Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Südafrika gehe ich zusammen mit meinem österreichischen Freund Josef Hader, der sein Fußballgedicht eigens für meinen Blog geschrieben hat, nochmals selbst ans runde Versleder und wünsche Ihnen und mir, dass unsere junge Mannschaft am morgigen Samstag im Viertelfinale nicht in drohende argentinische Abseitsfallen tappt.

Viel Schatten aus dem überhitzten und feuchtfröhlichen Weßling. Weßlings Jugend wird heute Abend sicher wieder den mitgeschleppten Alkohol am Seeufer in Strömen fließen lassen, da werden nicht nur ein paar Stechmücken betrunken abstürzen; dazu gibt es in meiner neuen Bayern-Anthologie Ois is easy übrigens das satirische Gedicht „Heimatkunde: Weßlinger See“.

Bis bald an dieser Stelle,
herzliche Grüße,
Ihr sich an der hochprozentigen Lyrik berauschender
Anton G. Leitner

P.S. Ich selbst verbringe den heutigen Abend übrigens Fußball- und alkoholfrei in einem Biergarten in Steinebach am Wörthsee. Dort werde ich zusammen mit meinem Freund, dem Liedermacher und Poeten Tiger Willi  vorab auf meine Anthologie „Ois is easy. Gedichte aus Bayern“  anstoßen, die am kommenden Mittwoch, den 7. Juli 2010, erscheinen wird und an der Tiger Willi selbstredend mitgearbeitet hat.

Aber jetzt hat erst einmal der Fußball, der in „Ois is easy“ übrigens auch nicht zu kurz kommt, das Wort:

Josef Hader

Ziffernsturz

Nummernleiber schwirren
rund ums Rund herum,
(mitten drin die schrille Null),
Rutschpartie am Grün,
gezerrt bis zum Zerriss
werden sie am Schluss
getauscht.

© Josef Hader (*1962), A-Naarn
Josef Hader: Rolle Du Knolle
Josef Hader liest „WahnSinn“ (Videoclip auf YouTube: dasgedichtclip)

 
Anton G. Leitner

Ans Leder gehen

Krieg, die
Besten

Köpfe
Rollen

Wieder
Nicht

Ins
Aus

Abseits
Falle

Anton G. Leitner (*1961)
In: A. G. L., Im Glas tickt der Sand. Echtzeitgedichte 1980 – 2005.
© lichtung verlag GmbH, Viechtach 2006
Anton G. Leitner liest „Isarsommer“ (Videoclip auf YouTube: Kanal dasgedichtclip)

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Gedichte, Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, Gedichte von Lyrikerkollegen, Poesie 21 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ans Leder gehen

  1. Bernhard Brugger schreibt:

    Das Leder ist rund
    dahinter im Spund
    sucht man den Hund
    der das leder nicht einsacken ließ

    einen Rahmen mit Luft
    da ist einer der Depp
    wenn das Rund
    entwischt

    dem einen Freude
    dem anderen
    wird das ernste Wort gesprochen
    dann beide die Strecke- gemeinsam meiden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s