„Torflut“ zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

zum heutigen Start der Fußball-Weltmeisterschaft sind natürlich auch schon viele Dichter hierzulande im Torfieber. Auf mein schräges Fußballgedicht „Anpfiff“ hat mein Kölner Lyrikerfreund und Herausgeberkollege Axel Kutsch spontan mit einem neuen Fußballgedicht geantwortet.

„Entsprechend einer Fußballmannschaft taucht zwar elfmal Tor auf, aber keiner der Begriffe hat etwas mit Fußball zu tun (bis auf die Überschrift). Insofern wird also auch auf Fußball gepfiffen“, schreibt er noch in der begleitenden eMail.

Und fügt hinzu: „Übrigens ist die deutsche Autorennationalmannschaft jetzt Europameister geworden. Ostermaier spielt da eine wichtige Rolle.“

Das alles wollte ich Ihnen nicht länger vorenthalten
und sende Ihnen bei dieser Gelegenheit noch
herzliche poetische und sportliche Grüße,
auch von Axel Kutsch,
bis bald, Ihr Anton G. Leitner

P.S. Wenn Sie angesichts des ganzen Fußballwahnsinns ein schräges Fußballgedicht überfällt, zögern Sie nicht, es mir zu mailen. Ich werde mich dann um ein „public viewing“ bemühen …

 

Axel Kutsch

Torflut

Tor  ero
Tor  heit
Tor  lauf
Tor  nado
Tor  nister
Tor  schlußpanik
Tor  so
Tor  te
Tor  tellini
Tor  tilla
Tor  tur

© Axel Kutsch (*1945), Bergheim/Erft

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte von Lyrikerkollegen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s