Neuer Internetauftritt für Anton G. Leitner Verlag / DAS GEDICHT ist online

 

 


Liebe Besucherinnen und Besucher,

als ich Mitte der 90-er Jahre mit meinem Anton G. Leitner Verlag unter www.AGLV.com online ging, war ich mit der neuen Internetpräsenz allein auf weiter elektronischer Flur. Viele Kolleginnen und Kollegen aus den Verlagen lächelten damals milde über meine „Technikgläubigkeit“.

Nach und nach wuchs das Internetportal und war aufgrund des starken Poesiegehalts unseres kleinen Programms fortan auch unter der Adresse www.dasgedicht.de zu finden. Für unsere Anfänge im Internet bekamen wir viel Lob, auch aus Fachkreisen, weil wir bald interaktive Möglichkeiten anboten, etwa ein Kettengedicht zum Mitdichten. Frühzeitig hatten wir die technischen Vorsussetzungen dafür geschaffen, tagesaktuelle Informationen und Fotos ins Netz zu stellen, noch vor Einführung der sogenannten „Internet-Blogs“, ohne die das weltweite Netz heute gar nicht mehr vorstellbar wäre.

Mit den Jahren allerdings hatte sich, auch aufgrund meiner ausgedehnten Aktivitäten als Lyriker und Herausgeber für andere Verlage, unser Internetportal zu einem kleinen Labyrinth entwickelt. Es wurde unübersichtlich und begann, den gedruckten Werken hinterherzuhinken.

Fast zeitgleich veränderte sich das Verhalten vieler Buchhandlungen gegenüber kleinen Verlagen, die immer mehr – unter dem Vorwand der Wirtschaftlichkeit – aus dem Sortiment verdrängt werden. „Gedichte gehen bei uns nicht“ ist ein Satz, den wir uns oft anhören mussten („Klar gehen sie nicht“, würde der Lyriker Uwe Dick antworten, „weil sie nämlich fliegen können!“).

Ungenehmigte Rücksendungen, sogar von Titeln, die Händler vor drei bis fünf Jahren (!) bezogen hatten, verleideten uns manchen Arbeitstag, insbesondere, weil die Bücher oft in einem unbrauchbaren Zustand bei uns „zur Gutschrift“ eintrafen. Auch wenn es hierzulande natürlich noch immer engagierte Buchhändlerinnen und Buchhändler gibt, deren Herz auch für die kleineren Verlage schlägt, war es mir wichtig, mich ein Stück unabhängiger von den geschilderten Entwicklungen zu machen.

Deshalb habe ich mir für unserem neuen Internetauftritt viel Zeit genommen. Vor zwei Jahren koppelte ich zunächst unsere Seite „Aktuelles“ aus und ließ sie, unterstützt von einer jungen Germanistin und Internet-Spezialistin, auf der Basis einer weltweit bewährten Blogsoftware unter AntonLeitner.de wieder online gehen, wobei alle früheren Aktualitäten-Einträge in mein neues Internetagebuch eingearbeitet wurden und deshalb bis heute hier nachgelesen werden können.

Danach ließ ich mir für meine Domain Lyrikgarten.de eine Blog-basierte Netzplattform entwickeln, um die jährlichen Lyrikwettbewerbe für die Abonnenten der Zeitschrift DAS GEDICHT in Form einer Internet-Anthologie präsentieren zu können. Die Erfahrungen daraus sind übrigens auch in mein Internetprojekt zum 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT)  eingeflossen: Auf  der ÖKT-Netzanthologie, die bislang über 32.000 Lyrikinteressierte besucht haben, ist bekanntlich vom 1.1.2010 bis zum 16.5.2010 täglich ein Hoffnungsgedicht online gegangen.

In der dritten Ausbaustufe eröffnete ich in Zusammenarbeit mit meinem alten Schulfreund Richard Westermaier (Westermaier Medien Produktion) einen eigenen Videokanal für Lyrik auf YouTube, dasgedichtclip. Unser Kanal, den wir mit freundlicher Unterstützung von Jokers – Wo kluge Leute Bücher kaufen! realisieren, bietet neben inszenierten Lesungen von Gedichten Live-Mitschnitte von Poesieveranstaltungen. Diese Videoanthologie für zeitgenössische deutschsprachige Lyrik wächst monatlich und versammelt inzwischen fast 60 Gedicht-Clips.

Westermaier sorgte mit seinen Comedy-Wildbach-Toni-Videoclips (zusammen mit dem Münchner Kabarettisten Moses Wolff) zunächst auf dem YouTube-Kanal des Satiremagazins Titanic (Titanic-TV) für Furore. Heute haben seine Wildbach-Toni-Clips auf dem Internetportal der Süddeutschen Zeitung eine neue Heimat gefunden.

Und schließlich kann ich Ihnen heute endlich mitteilen, dass nunmehr unsere letzte, zentrale Ausbaustufe erreicht ist: Unter AGLV.com bzw. DasGedicht.de ist vor einigen Tagen das neue Internetportal meines Verlages online gegangen, das nunmehr meine Webaktivitäten bündelt. Künftig ist es für alle, die an meiner publizistischen Arbeit interessiert sind, wesentlich leichter, meine Bücher kennen zu lernen und über den integrierten Webshop (mit elektronischem Warenkorbsystem) zu beziehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich bald mit unseren neuen Internetseiten vertraut machen würden. Falls Sie die Möglichkeit haben, sich mit uns zu verlinken, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Seit einigen Tagen haben wir übrigens auch für „Anton G. Leitner DAS GEDICHT“ eine eigene Facebookseite. Freunden Sie sich bei Facebook mit uns an, indem Sie auf unserer Facebookseite-Seite den Buttom „Gefällt mir“ anklicken.

Zum Abschluss stelle ich Ihnen hier noch einige Links zu meinem neuen Internetportal AGLV.com ins Netz:

Startseite Anton G. Leitner Verlag / DAS GEDICHT
Internetportal für Lyrik mit Shop

Bio-Bibliographie von Anton G. Leitner

Einzeltitel von Anton G. Leitner
Mit Leseproben und ausführlichen Informationen.
Bezugsmöglichkeit über den Shop.

Anthologien von Anton G. Leitner

DAS GEDICHT (alle bisherigen Ausgaben, Bd. 1-17)
Mit Leseproben, Pressestimmen, Inhaltsverzeichnissen
und Editorials sowie dem Register der ersten 10 Jahrgänge. Bezugsmöglichkeit über den Shop.

dasgedichtclipDer Videokanal der Zeitschrift DAS GEDICHT

Reihe Poesie 21Lektoratsdienste der Zeitschrift DAS GEDICHT
Mit Leseproben und Bezugsmöglichkeit über den Shop.

poesie21clipsDer Videokanal der Reihe Poesie 21

Netzanthologie „Hören und Sehen“
Lyrikwettbewerb für die Abonnenten der Zeitschrift DAS GEDICHT

DAS GEDICHT empfiehlt
Lektüreempfehlungen der Redaktion DAS GEDICHT.
Bezugsmöglichkeit über Shop.

Latein-Lernhilfen von Oberstudiendirektor a. D. Anton Leitner
Originalprüfungsaufgaben mit Lösungen und Übungen.
Mit Leseproben, Inhaltsverzeichnissen und weiteren Infos. Bezugsmöglichkeit über den Shop.

Viel Vergnügen beim „Stöbern“
und herzliche Grüße aus Weßling,
bis bald an dieser Stelle,
Ihr Anton G. Leitner

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Gedichte, Anton G. Leitner, Lesungen, Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, Archiv, Archiv, Ausschreibungen und Wettbewerbe, Club der lesenden Lyriker, DAS GEDICHT, DAS GEDICHT-Seminare, Gedichte von Lyrikerkollegen, Literaturbetrieb, Poesie 21, Presseecho, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s