„Große Nacht der Poesie“ (ÖKT): Die komplette Videoanthologie ist jetzt online!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wenn Sie möchten, können Sie unsere „Große ÖKT-Nacht der Poesie“ noch einmal Revue passieren lassen oder, falls Sie am 14. Mai 2010 in München nicht dabei sein konnten, Sie sich zum ersten Mal anschauen: ganz bequem zuhause im Wohnzimmer, an Ihrem Arbeitsplatz usw.

Inzwischen haben wir 28 Gedichtclips (Live-Mitschnitte) zur ÖKT-Poesienacht auf dem Videokanal dasgedichtclip meiner Zeitschrift DAS GEDICHT auf YouTube ins Netz gestellt.

Um Ihnen das Auffinden der einzelnen Lesungsbeiträge zu erleichtern, stelle ich Ihnen hier gleich alle Links, sortiert nach den alphabetischen Autorennamen, zusammen:


Melanie Arzenheimer:
Floralmadrigal, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Leander Beil:
Manchmal, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Ulrich Johannes Beil:
Vernachlässigtes, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Timo Brunke:
Schutzengel mein, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Jürgen Bulla:
Exerzitium, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Manfred Chobot:
kurze verzettelung, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Alex Dreppec:
Knote das Morgentau / Augenstern, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Ursula Haas:
Im Kinderblick, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Kerstin Hensel:
Erste Hoffnung, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Marianne Hofmann:
Es gibt diese Tage, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Augusta Laar:
akustische sternschnuppen, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Alma Larsen:
ausrücken, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Odilo Lechner OSB:
Die Hoffnung der drei Tage, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Anton G. Leitner:
Kleine Welt Runde mit F., Live-Lesung, ÖKT München 2010


Werner Lutz:
Herr lass wachsen, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Arne Rautenberg:
ihr denkmal steht, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Arne Rautenberg:
wenn die schafe schlafen wollen, Live-Lesung, ÖKT München 2010


SAID:
herr bleibe bei mir, Live-Lesung, ÖKT München 2010


SAID:
herr stehe meinen freunden bei, ÖKT München 2010


Knut Schaflinger:
Brotgeruch im Morgenlicht, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Frank Schmitter:
Unter dem schutzschild eines buches, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Alfons Schweiggert:
Zweifel, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Ludwig Steinherr:
In den Kathedralen / Karsamstag, Hinterhof, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Gabriele Trinckler:
high flyer, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Siegfried Völlger:
eine bewegung, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Siegfried Völlger:
königskinder, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Jan Wagner:
australien, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Jan Wagner:
moorochsen, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Mario Wirz:
Schwalbenflug, Live-Lesung, ÖKT München 2010


Mario Wirz:
Weg, Live-Lesung, ÖKT München 2010

Große Nacht der Poesie beim ÖKT mit 500 Zuschauern in München: Schwenk ins Publikum

Übrigens können Sie fast alle diese Gedichte auch noch im Internet nachlesen, weil die komplette Netzanthologie des ÖKT online ist, noch immer! Die ÖKT-Netzanthologie besuchten übrigens bis zum 16. Mai 2010 über 32.000 Lyrikinteressierte.

Das Buch zum Lyrikprojekt des ÖKT „Die Hoffnung fährt schwarz“ ist im Verlag Sankt Michaelsbund erschienen und z. B. über den Webshop der Zeitschrift DAS GEDICHT beziehbar. „Um zu bleiben / braucht man hier / zwei Lungen / für einen Atemzug, / einen Wurzelstock / für zwei Erdklumpen, / zwei Schatten / für eine Sonne, / einen Kuß für zwei Hände“, dichtet darin SAID.

Pausenplausch unter Koellegen: Alex Dreppec und Siegfried Völlger (rechts im Bild) auf der ÖKT-Poesienacht

Kurz vor Beginn des 2. Ökumenischen Kirchentags führte Dr. Peter Baier ein epd-Gespräch mit mir über mein Lyrikprojekt zum Kirchentag und meine Haltung zur Ökumene.

Und kurz vor Beginn der „Großen Nacht der Poesie“ zeichnete die junge Journalistin Kora Blanken ein Audiofeature mit Fotos zur Veranstaltung mit den beteiligten Lyrikern Melanie Arzenheimer, Leander Beil, Anton G. Leitner, Werner Lutz, Said und Gabriele Trinckler auf.

Slamstar Timo Brunke (Stuttgart) im Gespräch mit Moderator Christoph Lindenmeyer (BR), Pater Georg Maria Roers SJ (Münchner Künstlerseelsorger), Sebsatian Pflüger (Programmleitung ÖKT) und Pfarrer Christian Düfel (Deutscher Evangelischer Kirchentag).

Und schließlich interviewte mich Gerrit Wustmann für Cineastentreff nach dem Kirchentag zu einer Abschlussbilanz, die Sie hier lesen können.

Viel Vergnügen also beim Sichten all des Materials über jene Veranstaltung, die über 500 Lyrikinteressierte in den Historischen Festsaal des Alten Münchner Rathauses lockte, und die auch noch mehrere hundert Hartgesottene im strömenden Regen auf dem Münchner Marienplatz verfolgten, wohin die Veranstaltung wegen „Überfüllung“ übertragen wurde.

Soviel abschließend zu dem vielschichtigen Lyrikprojekt des ÖKT, das so gut dokumentiert ist, wie kaum eine Lyrikveranstaltung zuvor.

Herzliche Grüße aus Weßling im Regen
sendet Ihnen
Anton G. Leitner

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Gedichte, Anton G. Leitner, Lesungen, Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, Archiv, DAS GEDICHT, Gedichte von Lyrikerkollegen, Literaturbetrieb, Presseecho, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s