Heute um 19 Uhr beginnt die „Große Nacht der Poesie“ beim 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) in München. Hier erscheint die neue Illustration zum ÖKT-Tagesgedicht.

 

Elisabeth Süß-Schwend zu dem Gedicht "Wo kommt denn bloß der Sommer her" von Werner Lutz. Originalformat 10,5 cm x 15 cm

Werner Lutz

Wo kommt denn bloß der Sommer her
der mich durchstreift
mit Grillen und mit südlichen Gerüchen
während draußen das Wetter hüstelt
und von Hügel zu Hügel
der November niederbrennt

wo kommt denn bloß die Heiterkeit her
die mich erfüllt
als ob es keinen Abschied gäbe
als sei alle Zukunft ein ewiger Mai

Werner Lutz, geboren 1930 in Wolfhalden (Schweiz),
lebt in Basel. © Werner Lutz, Basel

In der ÖKT-Netzanthologie publiziert am 14. Mai 2010.

Werner Lutz gilt neben Kurt Marti als Altmeister der
Schweizer Gegenwartslyrik. Er ist bereits gestern abend
in München eingetroffen und wird dieses Gedicht heute
im Rahmen der “Großen Nacht der Poesie“ auf dem ÖKT
vortragen.

An der Veranstaltung nehmen 25 bekannte Dichter aus
drei Generationen teil, die aus dem ganzen  deutschen
Sprachraum anreisen. Sie beginnt um 19 Uhr im Zentrum
Münchens (Altes Rathaus, Historischer Festsaal, Marienplatz).

Die Illustrationen der ÖKT-Netzanthologie sind dort im
Original zu besichtigen, die Künstlerin Elisabeth Süß-Schwend
ist anwesend.

Kartenvorverkauf (z. B. ÖKT-Abendkarte für den 14. Mai 2010, € 14,-)
unter Telefon 089/559997-337.

Der Begleitband zum Lyrikprojekt des ÖKT heißt
Die Hoffnung fährt schwarz“ und ist von Anton G. Leitner
2010 im Verlag Sankt Michaelsbund herausgegeben worden.
Aus Anlass des Kirchentages präsentiert die Buchhandlung
Hugendubel noch bis Sonntag jeden Tag ein Gedicht aus der
Anthologie als Gedicht des Tages.

Die ersten Videoclips der Lesungen erscheinen bereits
im Laufe des morgigen Samstags (15. Mai 2010) auf dem
Lyrikkanal dasgedichtclip der Zeitschrift DAS GEDICHT
bei YouTube.

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Lesungen, Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, Archiv, Gedichte von Lyrikerkollegen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Heute um 19 Uhr beginnt die „Große Nacht der Poesie“ beim 2. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) in München. Hier erscheint die neue Illustration zum ÖKT-Tagesgedicht.

  1. Dr. Peter Braun schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch zu dem Projekt, sehr geehrter Herr Leitner, liebe Elisabeth,

    wir freuen uns auf die „Nacht der Poessie“, die Lesungen und die Illustrationen.

    Viele Grüße

    Ihr und Dein Peter Braun (Germering)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s