2. Ökumenischer Kirchentag in München (ÖKT): Große Nacht der Poesie am Freitag, den 14. Mai 2010 ab 19 Uhr

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit 1. Januar 2010 geht auf der Netzseite des ÖKT jeden Tag ein Hoffnungsgedicht online. An unserem Lyrikprojekt zum Ökumenischen Kirchentag nehmen insgesamt 104 Lyriker aus drei Generationen und vier Nationen teil. Es umfasst 136 Gedichte, von denen viele eigens für diese Internet-Anthologie verfasst worden sind.

An dieser Stelle begleite ich die Netzanthologie fast täglich mit aktuellen Hinweisen und veröffentliche hier in der Regel noch am selben Tag Illustrationen der bildenden Künstlerin Elisabeth Süß-Schwend (München), die sie zu den jeweiligen ÖKT-Tagesgedichten geschaffen hat.

Der Begleitband zum Projekt ist unter dem Titel „Die Hoffnung fährt schwarz“ im Verlag Sankt Michaelsbund (München) erschienen.

Als Höhepunkt dieses nun schon fünf Monate währenden Lyrikprojektes, das sich inzwischen zu einer meiner spannendsten literarischen Unternehmungen entwickelt hat, steigt noch in dieser Woche, am Freitag, den 14 Mai 2010 ab 19 Uhr, im Herzen Münchens die „Große Nacht der Poesie“ (Altes Rathaus, Historischer Festsaal, Marienplatz 15).

25 Dichterinnen und Dichter unseres Netzprojektes kommen in München zusammen, um ihre Hoffnungsgedichte persönlich vorzutragen:

Melanie Arzenheimer (Eichstätt),
Leander Beil (Holzkirchen),
Ulrich Johannes Beil (Holzkirchen und Zürich),
Timo Brunke (Stuttgart),
Jürgen Bulla (München),
Manfred Chobot (Wien),
Alex Dreppec (Darmstadt),
Ursula Haas (München),
Kerstin Hensel (Berlin),
Marianne Hofmann (München),
Augusta Laar (Krailling),
Alma Larsen (München),
Werner Lutz (Basel),
Odilo Lechner OSB (München),
Anton G. Leitner (Weßling),
Arne Rautenberg (Kiel),
Said (München),
Knut Schaflinger (Augsburg),
Frank Schmitter (Ismaning),
Alfons Schweiggert (München),
Ludwig Steinherr (München),
Gabriele Trinckler (München),
Siegfried Völlger (Augsburg),
Jan Wagner (Berlin)
und Mario Wirz (Berlin).

Zusammen mit Prof. Christoph Lindenmeyer, der seit Jahrzehnten eine der bekannten Stimmen des BR in Hörfunk und Fernsehen ist, führe ich durch das Programm.

Elisabeth Süß-Schwend zeigt bei dieser Gelegenheit ihre Illustrationen zur Netzanthologie im Original und steht für weitere Hintergrundinformationen persönlich zu Verfügung.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist mit ÖKT-Dauerkarten / Tages- oder Abendkarten möglich. Die einfachste Möglichkeit ist es, wenn Sie für den 14. Mai 2010 eine ÖKT-Abendkarte für 14,- Euro lösen. Die ÖKT-Abendkarte für Freitag, den 14. Mai 2010 gilt ab 16 Uhr für alle ÖKT-Veranstaltungen, also auch für die „Große ÖKT-Nacht der Poesie“. Abendkarten erhalten Sie auch noch unmittelbar vor der Veranstaltung, z. B. in der Tourismus-Information des Neuen Münchner Rathauses, Marienplatz, ca. 60 Meter vom Alten Münchner Rathaus entfernt.  

Falls Sie vorab eine Karte erwerben wollen, erhalten Sie die dafür nötigen Informationen im Internet. Darüberhinaus gibt es auch eine ÖKT-Servicenummer (089 559 997-337).

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei diesem großen Dichtertreffen in München persönlich begrüßen zu können (inzwischen haben auch schon etliche weitere Dichter ihr Kommen als Gäste zugesagt, sie möchten diese Gelegenheit zu einem Austausch mit Kollegen und Publikum nutzen).

Einige Tage nach der Veranstaltung können Sie übrigens die einzelnen Lesungen auf dem neuen Internet-Fernsehkanal meiner Zeitschrift DAS GEDICHT bei YouTube („dasgedichtclip“) als Videoclips Revue passieren lassen. Selbstverständlich finden Sie alle entsprechenden Links hier sowie unter www.DasGedicht.de. Übrigens wird der runderneuerte Netzauftritt von DAS GEDICHT demnächst mit vielen neuen Funktionen im Internet erscheinen.

Mit herzlichen Grüßen aus Weßling
und vielleicht bis kommenden Freitag in München,
Ihr Anton G. Leitner

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Lesungen, Archiv, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s