Zugabe: Lyrische „Ostersonntag“-Wünsche aus Berlin von Mario Wirz

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

gestern erreichte mich noch ein lyrischer Ostergruß von dem Dichter Mario Wirz aus Berlin, dessen Texte ich sehr schätze, weil er es wie kaum ein anderer versteht, auch komplexe Lebenssachverhalte mit einfachen, meist kristallin-klaren Worten, auf den Punkt zu bringen und zu verdichten.

Auch mit „Ostersonntag“ beweist Wirz einmal mehr, dass gute Gedichte nicht unverständlich sein müssen, im Gegenteil. So gut wie keine Anthologie von mir erscheint ohne seine Gedichte. Mario hat mir erlaubt, sein Ostersonntag-Gedicht auf meinem Blog zu publizieren, was ich – auch mit herzlichen Osterwünschen von mir an Sie – sofort nachhole.

Die Illustrationen von Elisabeth Süß-Schwend gefallen Mario Wirz übrigens so gut wie mir. „Ich bin begeistert“, schreibt er, und: „kann man sich eine inspirierendere Reaktion auf Gedichte vorstellen? Bitte grüße die Künstlerin sehr herzlich und wirzlich, mit Freude und Bewunderung betrachte ich ihre Illustrationen“  – was ich gern tue! Und hier endlich sein versprochenes Ostergedicht:

Mario Wirz

Ostersonntag

Aus der Kindheit
hoppelt der Osterhase
in unsere Gegenwart
Er scheint etwas zu hinken
müde
von seinem weiten Weg
versteckt er
bunte Tage
im Gras
spielen wir
Frühling
schlüpft aus
jedem Ei
lauter Anfänge
für unsere  Zukunft

Mario Wirz, geboren 1956 in Marburg, lebt in Berlin.
© Mario Wirz, Berlin

Mario Wirz liest das Gedicht „Zirkus“ auf YouTube
(Videokanal „dasgedichtclip“).

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte von Lyrikerkollegen, Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s