Kehraus: Link auf Fotogalerie zum Lyrikwettbewerb „2. Hochstadter Stier“

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

am heutigen Faschingsdienstag komme ich endlich dazu, mich wieder an dieser Stelle zu melden. Mich hat in den vergangenen Tagen schon das schlechte Gewissen geplagt, weil ich mit so vielen Projekten gleichzeitig beschäftigt war, dass ich nicht zum Aktualisieren meines Blogs gekommen bin.

Zunächst hatte ich vor, hier noch eine eigene Bildstrecke zum „Hochstadter Stier 2010“ online zu stellen. Inzwischen hat aber der Gasthof Schuster einen so schönen Fotorückblick zum „Stier 2010“ ins Netz gestellt, dass ich Ihnen nur noch einen Link darauf setzen muss. Klicken Sie einfach hier zur Fotostrecke zum 2. Hochstadter Stier! Videoclips zum „2. Hochstadter Stier“ und zu weiteren Lyriklesungen finden Sie auf meinem YouTube-Lyrikkanal. Geben Sie auf  der YouTube-Startseite  im Suchfenster einfach „dasgedichtclip“ ein oder folgen Sie diesem Link: dasgedichtclip. Falls Sie sich auch noch für die Eröffnungslesungen zum „1. Hochstadter Stier“ von Matthias Politycki und mir interessieren, können Sie ebenfalls Auschnitte davon auf YouTube verfolgen.

Nachdem auch der „2. Hochstadter Stier“ so erfolgreich über die Bühne gelaufen ist, sind bereits 11 Monate vor Beginn des „3. Hochstadter Stiers“ alle Teilnehmerplätze dafür ausgebucht. Der „3. Hochstadter Stier“ wird am Samstag, den 29. Januar 2010 ab 19 Uhr in Weßling/Hochstadt über die Bühne laufen. Mentoren des 3. Stier sind die Berliner Lyrikerin Prof. Kerstin Hensel  und ich.

Weil nicht zuletzt durch den Erfolg  der „Stier-Seminare“  unsere Lyrikerbegegnungen in Weßling (Hochstadt) so stark nachgefragt sind, habe ich auf Anregung aus dem Teilnehmerkreis vor einigen Tagen das Konzept für einen Intensiv-Lyrikworkshop ausgearbeitet, den ich erstmals für November 2010 anbiete und der auf ca. 12 Teilnehmer begrenzt ist. 
Obwohl ich noch gar nicht mehr Autoren davon unterrichtet habe, außer jenen, die mich dazu angeregt haben, sind schon wieder 8 Plätze gebucht.  Falls Sie an an einem der noch vorhandenen vier Plätze interessiert sein sollten, melden Sie sich bitte kurz bei mir, dann informieren wir Sie über den genauen Ablauf und die Konditionen.

Am morgigen Aschermittwoch werde ich übrigens in München am „Aschermittwoch der Künstler“ teilnehmen, den der Münchner Künstlerseelsorger Pater Georg Maria Roers SJ maßgeblich organisiert. In Zusammenwirken mit u. a. Pater Roers habe ich meine Netzanthologie zum „2.  Ökumenischen Kirchentag“ in München realisiert, die inzwischen viele Lyrikbegeisterte täglich besuchen. Zur Netzanthologie ist gerade auch mein Sammelband „Die Hoffnung fährt schwarz“ erschienen.

Ich hoffe, es dauert nicht mehr ganz so lange, bis ich mich an dieser Stelle wieder melde und grüße Sie bis dahin herzlich
aus dem heute wenig faschingsträchtigen Weßling,
Bis bald, Ihr
Anton G. Leitner

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Lesungen, Archiv, Archiv, Club der lesenden Lyriker, DAS GEDICHT-Seminare, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s