Anton G. Leitner nimmt den Pokal des 1. Lyrikpreises „Hochstadter Stier“ (der am 31.1.2009 vergeben wird) in Augenschein

Anton G. Leitner mit dem noch unbemalten Glaskunstobjekt "Hochstadter Stier" am 5.12.2008 in der Kristallglasmanufaktur Theresienthal im Bayerischen Wald (vor dem Bildnis der Namenspatronin der Hütte, der bayerischen Königin Therese, Gemahlin von Ludwig I.

Anton G. Leitner mit dem noch unbemalten Glaskunstobjekt
"Hochstadter Stier" am 5.12.2008
in der Kristallglasmanufaktur Theresienthal im Bayerischen Wald
(vor dem Bildnis der Namenspatronin der Hütte,
der bayerischen Königin Therese, Gemahlin von König Ludwig I.)

Glaskunstobjekt des 1. Lyrikpreises "Hochstadter Stier", noch unbemalt (aber bereits graviert), fotografiert am 5.12.2008 in der Kristallglasmanufaktur Thererisenthal

Glaskunstobjekt des 1. Lyrikpreises "Hochstadter Stier",
noch unbemalt (aber bereits graviert), fotografiert am 5.12.2008
in der Kristallglasmanufaktur Thererisenthal

Dieser Beitrag wurde unter DAS GEDICHT-Seminare, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s