Wettbewerb „Wasserpoesie“ zum Welttag der Lyrik (21. März 2007)

Liebe Besucherinnen und Besucher,

zum diesjährigen Welttag der Poesie schreiben wir einen neuen Lyrikwettbewerb aus. Nachfolgend finden Sie den Text der offiziellen Ausschreibung, die vom 21. März 2007 bis zum 30. Juni 2007 läuft. Ab Montag, den 12. März 2007 erhalten Sie weitere Infos auf der aktualisierten Homepage www.poesie21.de.

Soeben ist auch die Anthologie zum letzten Wettbewerb erschienen: „Ein Teddy aus alten Tagen. Kind & Kegel-Gedichte“. Sie wird von Gabriele Trinckler in der von mir herausgegebenen Reihe Poesie 21 bei Steinmeier in Nördlingen ediert. Alle ausgewählten Autorinnen und Autoren sind unter www.poesie21.de abrufbar. Die Anthologie ist über die angegebene Internetadresse oder über den Buchhandel zu beziehen.

Herzliche Grüße aus Weßling
und bis bald

Ihr Anton G. Leitner

Weßling – Zum UNESCO-Welttag der Lyrik am 21. März sowie zum Internationalen Tag des Wassers am 22. März schreibt die Zeitschrift „Das Gedicht“ einen Lyrikwettbewerb aus. Gesucht werden Gedichte aus der Wasserwelt. Die 50 besten Beiträge erscheinen in einer Anthologie der Reihe „Poesie 21“, herausgegeben von Anton G. Leitner. 10 herausragende Autoren erhalten zusätzlich je ein Buchpaket im Wert von 30 Euro.

2007 wurde von der UNO zum „Jahr des Delfins“ ausgerufen. Deshalb übernimmt die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e. V. (München) die Patenschaft für einen Sonderpreis: „Das schönste Delfingedicht“ wird mit einer einwöchigen Reise für zwei Personen nach Teneriffa zur Walbeobachtung prämiert (gestiftet von REWE-Touristik, Abteilung für Umwelt und Nachhaltigkeit, Köln). „Angesichts einer drohenden Klimakatastrophe zwischen Dürre und Flut sollten jetzt alle Dichter damit beginnen, eine Arche der Poesie zu zimmern“, begründet Lyrikverleger Anton G. Leitner seine Initiative.

An dem Wettbewerb „Wasserpoesie mit Sonderpreis „Schönstes Delfingedicht“ können sich Autoren mit deutschsprachiger Lyrik ohne Altersbeschränkung beteiligen. Je ein bislang unveröffentlichtes Wasser- und / oder Delfingedicht sollen zusammen mit einer Kurzbiografie bis zum 30. Juni 2007 eingeschickt werden (Redaktion der Zeitschrift „Das Gedicht“, Buchenweg 3 b, D-82234 Weßling).

Die Ausschreibung zum neuen Lyrikwettbewerb „Das nasse Element“ beginnt am 21. März 2007 anlässlich des UNESCO-Welttags der Poesie bzw. am 22. März 2007 zum Internationalen Tag des Wassers im UNO-Jahr des Delfins.

Das nasse Element
Wasserpoesie mit Sonderpreis Delfin

Lyrik-Wettbewerb Poesie 21

DAS GEDICHT, Lektorats-Service (www.dasgedicht.de) und Druckerei & Verlag Steinmeier

Förderpartner:
Gesellschaft zur Rettung der Delphine e. V. ,
REWE-Touristik (Sonderpreis Delfin),
Jokers Restseller (10 Warengutscheine à € 30,-)

Poesie schöpft aus dem Vollen:
Gesucht sind Gedichte aus der Wasserwelt.
Als Sonderpreis für das schönste Delfingedicht winkt eine 1-wöchige Flugreise für 2 Personen nach Teneriffa (mit Ausflug zur Walbeobachtung).
Die 50 besten Beiträge erscheinen als Anthologie in der Reihe Poesie 21 (www.poesie21.de), herausgegeben von Anton G. Leitner bei Steinmeier in Nördlingen.

Teilnahmebedingungen:

  • 1 Wassergedicht (maximal 25 Zeilen) und / oder 1 Delfingedicht (maximal 25 Zeilen) auf Papier, keine Originale
  • Kurzvita mit Angabe von Geburtsort und -jahr
  • Vollständige Adresse mit Telefon, Fax und eMail
  • Keine Altersbeschränkung
  • Die ausgewählten Preisträger / Autoren werden benachrichtigt und erhalten ein kostenloses Belegexemplar der Anthologie.
  • Keine Rücksendung der Texte
  • Alle Rechte verbleiben bei den Autoren.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendungen bis Samstag, 30. Juni 2007 an:

Anton G. Leitner

DAS GEDICHT, Lektorats-Service

Poesie 21

Buchenweg 3 b

D-82234 Weßling

Dieser Beitrag wurde unter Anton G. Leitner, Neuerscheinungen, Ausschreibungen und Wettbewerbe, Poesie 21 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.